„Der Magistrat wird beauftragt, Angebote von Investoren einzuholen für den Auftrag, in der Mühltorstraße auf dem Gelände der ehemaligen Militärregierung ein Parkhaus zu errichten“, so lautet ein Antrag, den die CDU in die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung einbringt.

„Die Parkplatzsituation in der historischen Altstadt und den angrenzenden Quartieren ist sehr prekär. Sie ist eine erhebliche Belastung für die Gäste der ansässigen Restaurants, die Kunden der Ladengeschäfte, aber vor allem der Bewohner der Altstadt“, erläutert die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Carina Merz die Ausgangslage.

„Die Betroffenen beschweren sich zurecht über die aktuellen Zustände. Hier ist Abhilfe dringend geboten“, schlussfolgert CDU-Fraktionsvorsitzender Jonathan König: „Auch außerhalb der Altstadt besteht nach wie vor erheblicher Parkraumbedarf. So ist mittlerweile werktags das Parkhaus Berliner Straße hoch ausgelastet. Auch die städtischen Parkplätze sind oft weitestgehend oder voll belegt.“

Die CDU-Stadtverordnete Petra Engelhard ergänzt hierzu: „Der kostbare Parkraum auf diesem Grundstück sollte effektiver genutzt, in diesem Fall in die Höhe. Angesichts des Bedarfs können wir uns gut vorstellen, dass sich ein Parkhaus hier rentabel betreiben lässt und Investoren Interesse haben. Der Stadt Büdingen entstehen dabei keine Kosten.“

Das Grundstück soll dem Investor nach den Vorstellungen der CDU per Erbbaurecht zur Verfügung gestellt werden. Zudem soll das Parkhaus soll begrünt werden und auf dem Dach wird die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage gefordert.

« CDU will Lichtverschmutzung reduzieren Infoabend zur Nahwärmeversorgung mit erneuerbaren Energien »