Mit über 330.000 Mitgliedern in 15.000 Märkten ist die REWE Group ein europäischer Player. Damit all diese Märkte beliefert werden können bedarf es einer ausgefeilten Logistik. Davon konnte sich die Büdinger Frauen Union um Maike Welling mit ihren Gästen im Logistikzentrum Hungen ein Bild machen...

„Wir danken Reiner Lapp im besonderen Maße, der uns den Besuch im Logistikzentrum Hungen ermöglicht hat“, so Maike Welling. Der Logistikleiter Mitte-Nord, Herrn Manfred Sapper informiert dass die REWE Group hinter der Fraport AG der zweitgrößte Arbeitgeber Hessens ist. Die Gruppe verwunderte diese Tatsache nach der Präsentation über Mitarbeiter- und Marktzahlen nicht.

Insgesamt habe die REWE Logistik an 17 Standorten eine Lagerfläche von über 1 Million Quadratmeter und in Hungen über 41.000 Quadratmeter mit weit über 6000 Artikeln ständig vorrätig. So erfuhr die Gruppe neben der Firmengeschichte der REWE Group, zu der auch unter anderem der Discounter Penny, Fachmärkte wie TOOM und die DER Reisebüros gehören, bei einem Rundgang die Entwicklung des Zentrallagers von seinen frühen Anfängen in den 1970er Jahren über die Umbaumaßnahmen der 80er hin zu einem über 10 Meter hohen Hochregallager in den 90er Jahren. Doch REWE plane bereits die Zusammenlegung von Rossbach und Hungen in einem neuen und modernen Hochlager nahe Wölfersheim, da die Kapazitäten mittlerweile nicht mehr genügen würden, denn im Schnitt werde jeder Markt pro Woche drei Mal beliefert, wie der Betriebsstellenleiter Herr Randolph Schmidt der Gruppe erklären konnte.

„Wir begrüßen es, dass die REWE Group in ihren Märkten verstärkt auf regionale und lokale Produkte setzt und damit die Erzeuger vor Ort stärkt. Hierin zeigt sich auch die Verbundenheit mit der Region. Dafür unser herzlichster Dank“, so Welling abschließend.

« CDU Düdelsheim freut sich über Verjüngung Kreisel verbessert Verkehrsfluss »