Der Magistrat erlässt den Büdinger Sportvereinen die Gebühren für die Sportplatzpflege für das Jahr 2021, lautet der Antrag der CDU-Fraktion für die nächste Stadtverordnetenversammlung am 30.04.2021.
Da sich die Corona-Lage wie im Vorjahr nicht verändert hat, wird auch für dieses Jahr beantragt, die Gebühren für die Sportplatzpflege den Büdinger Vereinen, analog dem Magistratsbeschluss vom 27.08.2020, für das komplette Jahr 2021 zu erlassen.

Dies soll aufgrund der weggebrochenen Einnahmen durch die Pandemie erfolgen. Die lange Zwangspause reißt bei vielen Vereinen ein Loch in die ehedem schon klammen Kassen. Laufende Kosten, wie Versicherungen usw. müssen weiterhin gezahlt werden, so der erste Vorsitzende des SV Phönix Düdelsheim Stefan Teifert. Auch während des Büdinger Fußballstammtisches, der in diesem Jahr digital stattfand, war dies ein Thema, dass von den Vereinsvertretern vorgebracht wurde. Teifert stellte fest, dass ein Gelände wir das des SV Phönix mit 2 Sportplätzen, 1 Sporthalle und ca. 15000 Quadratmetern auch finanziell einer Unterhaltung bedarf, die die Einnahmen aus einem laufenden Spielbetrieb vorrausetzen. Der Erlass der Pflegegebühren, wäre eine große Erleichterung für alle Büdinger Vereine, so die Düdelsheimer Stadtverordnete Kerstin Gohlke.

« Der Einsatz für die Bürger wurde anerkannt CDU Büdingen begrüßt Impfangebot für Einsatzkräfte  »